Food

Ostern mit Eierlikör Franzbrötchen – Lecker zum Brunch oder Kaffeeklatsch

Teaser-FranzbroetchenLange schwirrte schon diese eine Idee meinem Kopf herum, doch dann kam beim backen alles anders. Für mich gehört Hefezopf jedes Jahr zu Ostern irgendwie dazu. Ein klassisches Rezept habe ich auch bereits gepostet. In diesem Jahr sollte es eigentlich Hefezopf mit Eierlikör und weißer Schokolade geben, doch dann wurden es Eierlikör Franzbrötchen.  Der Hefeteig war so schön fluffig und wärend ich den Hefeteig knetete und mir die kleinen schwarzen Punkte der Vanille so ansah, dachte ich mir, wie wäre es eigentlich mal mit Franzbrötchen. Gedacht, getan. Ich bin bisher auch noch nicht über so ein Rezept gestolpert und musste tatsächlich mal in diesem Internetz schauen ob es diese leckeren Teilchen schon gibt. Gab es natürlich, aber was gibt es heutzutage auch noch nicht. Ganz egal es wurden dann trotzdem aus den Eigentlich geplanten kleinen Hefezöpfen leckere Franzbrötchen. Meine Probeesserinnen Tine & Melli waren auf jedenfall begeistert. Und vielleicht landet dieses leckere Rezept ja auch bei euch auf dem Ostertisch.

Eierlikoer-Franzbroetchen

Für die Franzbrötchen braucht ihr:

100g geschmolzene Butter – 150ml lauwarme Milch – 200ml – Eierlikör – 100g feiner Zucker – Mark einer Vanilleschote – 650g Mehl – 1/2 Würfel Hefe – 2 Eier

Butter, Eierlikör und Zucker gut verrühren. Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und zum Butter-Eierlikörgemisch geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einer Messerspitze auskratzen. Mehl sieben und alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Füllung:

50g Butter – 1TL Zimt – 50g weiße Schokolade

Die Butter schmelzen und mit Zimt verrühren. Schokolade hacken.

Den Teig rechteckig ausrollen und mit Butter-Zimt gemisch bestreichen. Die gehackte Schokolade darauf verteilen. Den Teig aufrollen und in Stückchen schneiden. Die kleinen Röllchen mit einem Holzlöffelstiel ind der Mitte Plattdrücken damit, die Optik einen Franzbrötchen entsteht.

Bei 200 °C Grad für ca 20 Minuten backen.

Nach belieben die Franzbrötchen noch mit etwas weißer Kuvertüre verzieren.

Ostern-Eierlikoerfranzbroetchen

Diese leckeren Teilchen schmecken nicht nur in Hamburg, sondern natürlich auch überall anders. Für euch auf dem Lande mit leckerem Cappucino dazu getestet.

Habt ein schönes Osterfest

euer hafenmaedchen

Kommentare

  1. meint

    Hach, für Franzbrötchen kann man mich ja immer begeistern… und zwar in allen Variationen! Lecker schauen die aus!

    Ich wünsche Dir auch ein ganz wunderbares Osterfest!

  2. meint

    Danke für das leckere Rezept, ich hab es direkt mal ausprobiert. Allerdings habe ich die Füllung ein bisschen variiert, da ich nicht so der Zimtfan bin. Ich hab statt dessen Back-Kakao und ein bisschen Zucker unter die Butter gerührt und noch ein paar Rosinen druntergemischt. Das Ergebnis ist bei mir zwar nicht besonders formschön geworden, schmeckt aber hervorragend!
    Liebe Grüße und schöne Ostern!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *