Food

Blitzschneller Rhabarbercrumble ohne Rezept – Einfach mal frei Schnauze

Rhabarbercrumble mit VanilleeisHeute habe ich für euch eine Rhabarbercrumble nach Gefühl. Es gibt kein wirkliches Rezept, denn ich hab einfach mal zusammengeschmissen was im Haus war. Es war eines dieser langen Feiertagswochenenden, an dem ich aus dem Garten meiner Eltern ein paar Stangen Rhababer bekam. Und nun sollte etwas daraus gezaubert werden. Zucker, Mehl, Butter und ein paar Resterdbeeren waren noch vorhanden, also wurde kurzerhand, der Rhababer geschält. [Weiterlesen…]

Food

Startschuss in die Spargelsaison – Grüner Salat mit Erdbeeren und Spargel

GruenerSpargel-Erdbeeren-salat

Oh wie herrlich die Erdbeersaison beginnt, ich habe bereits die ersten deutschen Erdbeeren gesichtet und auch der Spargel ist da. Juhu ! Grünen Spargel ess ich erst seit letztem Jahr, da ich habe ich ihn zum ersten Mal gekauft und in der Pfanne leicht angebraten und zu Pasta gegessen. Köstlich, schon da habe ich mich gefragt, warum hab ich den noch nicht häufiger gegessen. Ich glaub das ist frei nach dem Motto „Wat de Buer nich kennt, dat frutt he nich!“. Bei Mutti gab es natürlich immer weißen Spargel ganz klasisch mit Kartoffeln, Sauce Hollandaise und Schinken. Nungut, die Zeiten ändern sich und da ich die Spargelsaison nun eröffnet habe und es zum zweiten Mal bei uns diesen leckeren Salat gab, möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. [Weiterlesen…]

Food

Mein erster veganer Burger – ein veganes Event mit Edeka

Edeka_Vegan_0118Es gibt Events bei denen muss ich nicht lange überlegen und bin sofort Feuer und Flamme und freue mich eingeladen zu sein. So auch vor kurzem geschehen, als die Einladung von Pony&Blond zum veganen Edekaevent eintrudelte. Edeka lud zum ersten Food Lab in die vegane Kochschule Kurkuma. Nun denkt ihr euch: „Vegan?“ „Das hafenmaedchen futtert doch einen Burger mit Fleisch nach dem anderen!“ Ja ganz genau, ich habe mich noch nie getraut einen veganen Burger zu bestellen, zu gern ess ich Fleisch. Aber ich bin auch immer neugierig auf Neues, und bei einem veganen Event, bleibt mir nicht die Wahl und somit musste ich einen veganen Burger probieren. Und wie ich diesen Burger fand erfahrt ihr nun in diesem Blogpost. [Weiterlesen…]

Food

Picknick im Bett – Tischregel Nummer 1: „Es darf wild gekrümmelt werden! *Werbung

*Werbung –  Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit Miree

Teaser-Miree-PicknickBett

TISCHREGELN – Nein Danke ! Heute erfinden wir einfach mal neue. Ich zeige euch einen meiner Lieblingsorte für kleine Leckerein. Wie viele ja wissen, ich liebe es Morgens in meinem Bett einen Kaffee zu trinken, und auch ein Frühstück im Bett gibt es bei mir häufig. Dafür hatte ich bis vor kurzem einen ganz praktischen Ikea Malm Tisch, der über dem Bett plaziert wurde und ganz easy hin und her gerollt werden konnte. Nun musste der Tisch leider weichen, für mein neues Boxspringbett. Darüber werde ich ein anderes Mal auch noch ausführlicher berichten, kommen wir zurück zum Essen im Bett. Denn diese Leidenschaft ist nicht gemeinsam mit dem Tisch ausgezogen, weiterhin darf im Bett geschlemmt und natürlich auch gekrümmelt werden. Ich durfte gemeinsam mit Miree* neue Tischregeln erfinden. Und meine lautet ganz klar “ Es darf WILD gekrümmelt werden!“ Das Wild bezieht sich auf die feine Wildsalami, die in meinem köstlichen Rezept verwendet wurde! Dazu gleich mehr. [Weiterlesen…]

Food

Zeit für Salat – Feldsalat mit Preiselbeer-Portwein-Dressing

Teaser- Feldsalat-650px

Der Frühling ist da und für mich eröffnet sich damit  immer die Salatsaison. Im Winter schmeckt mir Salat nicht besonders, aber wenn die Tage wieder heller und länger werden kommt die Lust auf Grillen &  Salat und damit auf verschiedene Variationen. Heute habe ich eine besonders leckere, wie ich finde für euch. Wer süß und salzig gemeinsam sehr mag, kommt bei Preiselbeer-Portweindressing auf jedenfall auf den Geschmack. Portwein, das Getränk des Portugiesenviertels Hamburg, ich werde fast täglich begrüßt mit den Worten „Ein Portwein,Schatz?“ :) meistens lehne ich dankend ab. Nach dem Essen beim Lieblingsportugiesen schmeckt mir weißer Portwein auch besser als roter. Aber zu Weihnachten bekomme ich jedes Jahe eine Flasche roten Portwein geschenkt ! Als ich nun das Rezept für dieses leckere Portweindressing endeckte, wurde die Flasche endlich mal geöffnet und den Rest des Jahres findet sich nun Verwendung. [Weiterlesen…]

Food

Snoopy Kekse – Ein leckeres Kekstiramisu mit passender Tischdeko für die Kaffeetafel plus Give away – Werbung

*Werbung – Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Leibniz

Snoopy-Kekstiramisu-Kekse sind so unglaublich vielseitig. Sie sind ein perfekter Snack für unterwegs, zwischendurch, einfach mal so, zum Kaffee, im Auto, für die Handtasche oder oder oder. Es gibt sie in verschiedenen Variationen, mit Schoki, ohne Schoki, mit Nuss ohne Nuss…. aber ich wollte euch nun keinen Artikel über die verschiedenen Sorten von Keksen schreiben, nein es geht um die neuen Leibniz Snoopy Butterkekse*. Ich zeige euch heute wie vielseitig, sie meiner meiner Meinung nach einsetzbar sind. Zum einen in einem leckeren Dessertrezept oder als simple Tischdeko für eure nächste Kaffeetafel. Leibniz hat nach Minions und co eine neue limited Edition auf den Markt gebracht, dieses mal ist Snoopy mit seinen Freunden an der Reihe. Für diese Edition wurden natürlich extra neue Ausstechwalzem produziert, damit die Kekse in Form gebracht werden können. Bislang wurden rund 80 Millionen dieser kleinen Keksfiguren produziert und weiter gehts bis Dezember 2016, denn so lange werden sie im Handel erhältlich sein. Aber genug von den Hintergrundinformationen weiter gehts zum Rezept. [Weiterlesen…]

FoodFood

Achtung Krümelmonster – hier kommen Salted Caramel Cookies mit Schoki

Teaser-Cookie-650px

Ein Cookie ist immer eine gute Idee. Dennoch kommt er viel zu selten aus meinem Backofen. Fragt mich bitte nicht mehr wie ich auf dieses Rezept gestoßen bin, ich hatte die letzten zwei Wochen viel, sehr viel Zeit die weiten des Internets zu durch stöbern, zum Glück sagt einem der Computer nicht ihr Datenvolumen ist fast aufgebraucht 😉 und so war er plötzlich da der Cookie. Ich habe dieses Rezept auf dem Blog Creme de la Crumb gefunden. Ich muss sagen ich bin kein großer Fan von amerikanischen Rezepten mit den ungenauen Mengen angaben. „12 tablespoon butter, softened“ joar das ist relativ oder, auch ne Tasse hier von und ne Tasse davon, ist nicht wirklich meine MengenangabeEs mag ja Leute geben die lieben Tassenkuchen. Ich hätte es dann aber doch lieber in Gramm, denn ich liebe meine Küchenwaage ;). Trotzdem habe ich mich an das Rezept getraut und meine eigene Version draus gemacht und die verrate ich euch heute, denn die Cookies haben hervorragend geschmeckt. [Weiterlesen…]

Food

Buttermilchbrot mit Chiasamen und obendrauf Rote-Bete-Aufstrich mit Cashewkernen

*Werbung- dieses Posting enthält Werbung für den Porsche unter den Küchengeräten meinen KitchenAid Magneticdriveblender !

Rote-Bete-Aufstrich-ChiaBrot-650px

Ich habe ein Regal voller toller Bücher, doch irgendwie holt man diese doch zu selten raus! Geht euch das genauso? So auch mit dem Buch Frühstücksglück* von Jeanny vom Blog Zucker Zimt und Liebe, ich berichtete bereits einmal über dieses schöne Buch voller Frühstücksideen. Bereits eins zweimal habe ich auch schon das Buttermilchbrot gebacken und eine Freundin, damals zum Frühstück damit besucht und sie mit der Brotbacklust angesteckt. Nun fiel mir besagtes Rezept wieder ein und ich dachte mir “ haste ja lange nicht mehr gemacht“ , kramte das Buch aus meinem wundervollem Regal im Wohnzimmer wieder raus. Diesmal habe ich das Buttermilchbrot mit Chiasamen verfeinert. So ganz modern und Hipstermäßig 😉

Das Brot ist wirklich super easy, im Nu geknetet und in 30 Minuten gebacken, da kann man sich den Weg zum Bäcker häufiger mal sparen. Das tolle ist, man kann dieses einfache Rezept nach belieben verfeinern und ergänzen! [Weiterlesen…]

Food

Gaumenschmaus: Lachstatar mit Avocadocreme – als Vorspeise oder zu Baguette

Teaser Lachstatar ZutatenLetzte Woche bekam ich von einer Mutter aus der Kita ein Low Carb Buch in die Hände gedrückt <3 , mit den Worten: „Du bist doch immer so kreativ beim Kochen, vielleicht ist  ja etwas für dich dabei!“ Ich blätterte durch und es gab auch ein paar Leckereien zu entdecken, doch die Zutatenlisten brachten meine Stirn zum kräuseln. Deshalb ist hier leider auch kein Platz, um für dieses Buch Werbung zu machen. Angeblich schrieb das Buch auch eine Foodbloggerin, aber da kenn ich einige Foodblogger die viel bessere Bücher geschrieben haben. Nichts desto trotz nahm ich das Lachstatar als Inspiartion und entwickelte mein eigenes Rezept! Bei Instagram gab es dann großes Geschrei nach dem Rezept und wie versprochen bekommt ihr es heute hier :) ! [Weiterlesen…]