Food

Post aus meiner Küche „Zusammen schmeckt`s besser“

Hallo ihr Lieben !
Heute kommt mein Beitrag zu Post aus meiner Küche. Für mich war es die erste Runde. Beim letzten Mal habe ich zu lange überlegt und gegrübelt, da war die Anmeldefrist plötzlich vorbei.
Für alle die Post aus meiner Küche noch nicht kennen, es ist eine Tauschaktion von Leckereien aus der Küche. Es gibt ein Thema, in dieser Runde hieß es „Zusammen schmeckt`s besser“ und dazu werden sich Köstlichkeiten ausgedacht und der Tauschpartner beschenkt. Eigentlich werden die Päkchen per Post verschickt, wenn man aber aus einer Stadt kommt kann man sich natürlich auch persönlich Treffen.
Und so war es auch bei mir ich durfte etwas leckeres für Astrid das Elbfrollein zubereiten. Und da das Elbfrollein auch in Hamburg wohnt, haben wir uns natürlich getroffen zu einem gemeinsamen Picknick auf der Michelwiese. Wir haben uns vorher etwas abgesprochen. Astrid hat den herzhaften Part übernommen und ich den süßen.
  Von Astrid gab es leckeres Haferflockenbrot mit Limetten-Kräuter-Buter, Pesto und Campari-Orangenmarmelade.
Alles sehr sehr köstlich!
Von mir gab es leckere Chunk Cookies, die wollte ich schon immer mal backen und nun habe ich die Gelegenheit genutzt. Das Rezept ist von hier.
Ich habe das Topping etwas abgewandelt:
100g weiße Schokolade von Lindt (Erdbeer/Pannacotta) und weiße Kuvertüre gehackt
75g gesalzene Macadamianüsse (gehackt)
viele Bunte Smarties 
 
Damit Astrid die Cookies auch nachbacken kann, gab es dazu noch eine Backmischung. Das mit der Backmischung sieht ja immer so toll und easy aus, nach ein paar Schweißausbrüchen war es am Ende eigentlich auch ganz easy man muss sich nur zu helfen wissen und die Reihenfolge beachten! Topping nach Oben und mit dem Löffel nachdrücken! Was nicht passt wird passend gemacht!
Und als kleiner Tipp ich habe einen Einwegspritzbeutel als Trichter verwendet, das hat super funktioniert!
Außerdem gab es in meinem Paket noch kleine Zitronenkuchen Sandwiches !
 Idee aus der Lecker Bakery.
Ich habe einen Zitronenkuchen auf dem Blech gebacken, Kreise ausgestochen und in der Mitte wie bei einem Tortenboden halbiert.
Mit Johannisbeergelee und einer Creme aus 1 Becher Schmand, 1 Vanilledessert (fertiger Pudding aus Kühltheke) mit Sahne und 1 Päckchen VanilleZucker bestrichen.
Oben mit Zuckerguss bestrichen und dekoriert.
Stempel sind von Karamelo
Easy peasy DIY Butterbrotpapier bestempeln 😉
Das Making of zum Hackenporsche findet ihr hier !
Leider war unser schönes Picknick nicht von langer Dauer denn wir haben uns vom Regen Bange machen lassen.
Aber trotzdem sehr schön das Elbfrollein und ihre Küchenkünste kennengelernt zu haben, auf ein baldiges Wiedersehen.
Auf Pinterest findet ihr auch Post aus meiner Küche, also schaut doch mal vorbei und stöbert ein bisschen. Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen beim nächsten Mal dabei zu sein oder auch mal etwas leckeres zu verschenken.
Ein riesieges Dankeschön an Clara, Jeanny und Rike für die tolle Orga! Ihr seid Spitze!
 
liebste Grüße
vom
hafenmaedchen
2flowergirls

Freilandrosen #2flowergirls

Hallo ihr Lieben!

Freilandrosen, die Blumen des Monats Juli der 
2flowergirls Inga und Elodie
Und natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen dabei zu sein. 
Weitere Rosenarrangements findet ihr auf dem Pinterestboard.
 Lasst euch inspirieren und schaut bei eurem Blumenladen um die Ecke nach diesen wunderbar frischen Rosen. 
Meine Blumenhändlerin gab mir noch dem Tipp mit auf den Weg, die Rosen natürlich nochmal anzuschneiden bevor sie ins Wassen kommen und außerdem noch kurz in kochendes Wasser zu tauchen. 
So sollen die Blumen länger frisch bleiben.
Ich habe mehrere Bund bunte Rosen gekauft und diese nach Farben sortiert.
Für meine Küche gab es  pinke, rosa farbige und weiße Rosen, passend zu meiner lila Wandfarbe.

Im Wohnzimmer steht nun ein großer bunter Strauß.
Ich liebe es die Blumen in der ganzen Wohnung zu verteilen.

Und dies war sicher nicht das erste und letzte Bund Freilandrosen. Ich freu mich auf mehr….
liebste Grüße
euer
hafenmaedchen

Frischkäsebrötchen und Mia Moscato für euch! Verlosung!

Hallo ihr Lieben ! 
Heute möchte ich ein wenig mit euch feiern.
Es gibt Frischkäsebrötchenburger und Mia Moscato von Freixenet.
Wir feiern eine kleine Party für 111 Facebookfans.
Juhu ich freu mich das ihr dabei seid, falls noch nicht findet ihr meine Facebookseite hier.

Für die Frischkäsebrötchen braucht ihr folgende Zutaten:
Alle Zutaten verkneten und den Teig ca 30 bis 45 Minuten gehen lassen.
Aus dem Teig ca 10 kleine Brötchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
Den Backofen auf 180°C vorheizen und währendessen die Brötchen noch weiter aufgehen lassen.
Vor dem Backen die Brötchen mit etwas Milch bepinseln.
Die Brötchen ca 30 Minuten backen.
 Bei mir gab es eine leckere Platte mit Käse, Schinken,Parmesan, Ruccola, Tomaten, Avocado und Erdbeeren zum belegen der Frischkäseburger.
Da sind eurer Phatasie natürlich keine Grenzen gesetzt.
Die Brötchen gibt es bei meiner Mutter meistens zum Grillen mit leckerem Kräuterquark!
 Auch köstlich.
Als Ergänzung zu dem Gaumenschmauß gab es gut gekühlten fruchtig leckeren Mia Moscato von Freixenet. Ich habe bereits hier von dem köstlichen Getränk berichtet
Und falls ihr das gute Tröpfchen auch probieren möchtet habe ich nun was für euch!
Ich darf  dreimal eine Kisten Mia Moscato Verlosen !
Und hier kommen die

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Sei Leser meines Blogs (via Facebook oder  Bloglovin
Ihr müsst natürlich 18 Jahre alt sein.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ich werde die Adressen an Freixenet weiterleiten, die dann den Gewinn direkt an euch versenden.
Das Gewinnspiel endet am 4. August 2013 um 18 Uhr!
Bist du mit den oben genannten Bedingungen einverstanden, dann kannst du einen Kommentar (mit emailadresse) hinterlassen zu welchem Anlass du den leckeren Mia Moscato schlürfen möchtest.
Die Gewinner werden per Email von mir benachrichtig. Antwortet der Gewinner nicht innerhalb einer Woche so lose ich erneut aus!
Ich drücke euch fest die Daumen 

Vielen Dank an Freixenet, die diese Verlosung möglich gemacht haben!
Liebste Grüße
vom 
hafenmaedchen 

Nachtrag: Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner wurden per eMail benachrichtigt!

Essen und Trinken

Jetzt wird es erfrischend mit dem Eistee Contest Sommer 2013 von shuyao

Hallo ihr Lieben!

Das Team von Shuyao hat mich gefragt ob ich Interesse habe ihren Teamaker to go zu testen. Da ich nun seit einiger Zeit einen längeren Arbeitsweg habe fand ich das Prinzip des Teamaker to go ganz interessant. So kann man vor allem an kalten Tagen seine Finger wärmen. Nun denkt ihr was erzählt sie hier das ist doch nichts neues und so einen Thermobecher hab ich auch im Schrank.

Stimmt ich auch.

Aber der shuyao Teamaker ist so konzipiert, dass man eine Portion Tee bis zu fünf mal am Tag wieder aufgießen kann ohne das der Tee nachbittert. Das bedeutet bei der Arbeit angekommen könnt ihr gleich die nächste Ration Tee machen ohne nervigen Beutelwechsel. Im Deckel ist ein Filter eingesetzt sodass man keine Teekrümmel im Mund hat. Ich bin nicht der große Fan aus Plastikbechern zu trinken. Trotzdem finde ich das System mit dem mehrmals wieder aufgießen sehr praktisch und man kommt dazu schon auf dem Arbeitsweg zu trinken. Ich gieße mir den Tee einfach wie bei einer Teekanne in meinen Lieblingsbecher.

Doch da es mir aktuell für heißen Tee zu warm ist und ich diesen lieber im Herbst und Winter trinke kam mir der Eistee Contest auch ganz recht. 
An diesem Contest nehmen insgesamt 10 Bloggerinnen teil und sind dazu aufgefordert ihren Lieblingseistee zu kreieren. Da ich es ja nie einfach finde mich zu entscheiden und da die Teeauswahl wirklich groß war habe ich mich für zwei Kreationen entschieden.

Für mich ist ein Getränk besonderes erfrischend wenn es Kohlensäure enthält. Stilles Wasser löscht bei mir nicht wirklich Durst außer beim Sport, da finde ich Kohlensäure unangenehm.
Daher enthalten beide meiner Eissteekreationen Sprudelwasser, ihr könnt natürlich auch stilles Wasser nehmen oder mehr Tee. Die erste Kreation schmeckt mir besonders gut aufgrund der fruchtigen Frische. Durch den Goji Lemon Tee schmeckt es besonders zitronig. Als ich das Paket öffnete und an den Teesorten schnupperte stieg mir dieser Duft bereits besonders in die Nase.  
Ich konnte leider nicht auf den Trendsirup verzichten. Seitdem es Hugo gibt bin ich einfach von der Geschmackskombi Holunderblütensirup und Minze begeistert. Ich habe dem ganzen aber für mich eine neue Frische gegeben durch die gefrorenen Beeren. Und anstelle von Minze habe ich mich bei diesem Tee für Zitronenmelisse entschieden. Der goji lemon tea ist ohne Koffein mit zitronenmyrte, gojibeeren und stevia. 

Dieser Eistee ist für alle Ingwerfans unter euch. Ich finde, dass die Geschmackskombination von Gurke und Ingwer besonders gut schmeckt. Die frische Minze und die Limettenscheiben runden das ganze perfekt ab.

Ich habe beide Teesorten etwa 15 Minuten ziehen lassen!

Ich bin gespannt ob ihr nun auch fleißig Eistee mischt, rührt oder schüttelt. Schreibt mir doch mal welches eure liebsten Variationen sind.

Die Ideen der anderen Bloggerinnen findet ihr  demnächst auch auf dem shuyao blog. Ich bin gespannt was da noch dabei ist und hoffe das es der Sommer noch einige Zeit gut mit uns meint und wir noch viele Gläser Eistee schlürfen können.

Vielen Dank an das Team von shuyao, die mir den teamaker to go zum testen zur Verfügung gestellt haben.

Liebste Grüße 
vom
hafenmaedchen

Essen und Trinken

Leckeren Mia Moscato schlürfen über den Dächern von Hamburg und leckere Cupcakes

Hallo ihr Lieben!
Mein Sommerurlaub in diesem Jahr war gespickt von vielen kleinen Highlights. Ein Wochenende in Berlin, ein paar Tage in Hamburg mit bummeln und netten Treffen, ein Campingurlaub in Holland und viel Sonne. Von einem weiteren kleinen Highlight möchte ich nun hier berichten.
Einen sonnigen Nachmittag durfte ich letzte Woche in der Sturmfreien Bude über den Dächern Hamburgs genießen. 
Freixenet hatte eingladen zur Verkostung des neuen Mia Moscato, der von der Weinmacherin Gloria Collell entwickelt wurde. 

Die Sturmfreie Bude im Karoviertel war ganz liebevoll dekoriert. Es hingen überall PomPoms von der PomPom Manufaktur und Blumen wo man nur hinsah. Das ganze kam natürlich besonders zur Geltung durch das wunderschöne Licht an diesem Tag. Die Sonne war auf unserer Seite und daher die ganze Location lichtdurchflutet. Auf der Dachterasse konnte man den Blick über Hamburg schweifen lassen.
Als alle Gäste angekommen waren,
 ging es an den herrlich großen und wundervoll dekorierten Tisch. 
Da wünscht man sich schonmal kurz ein großes Esszimmer mit einem riesigen Tisch und einer Floristin die einmal die Woche kommt und frische Blumen bringt.

 Gloria stellte uns den fruchtig & süssen Mia Moscato vor und wir durften mit ihr gemeinsam probieren. Auf der Facebookfanpage habe ich ein kleines Filmchen entdeckt, welches hier euch hier ansehen könnt.
Nachdem wir fröhlich den Moscato geschlürft haben, wartete der nächste Programmpunkt auf uns. 
Von den Mädels von „Style your cake“ wurde uns das Geheimnis des perfekten Toppings verraten. Und ich muss sagen ich habe schon einige Toppings ausprobiert, häufig sind diese sehr süß, aber dieses war wirklich fantastisch. Ich werde es bei den nächsten Cupcakes mal testen.
Soviel sei verraten ihr müsst die Butter sehr sehr lange rühren, aber den Frischkäse am Ende nur kurz unterheben.
Wir haben jeder Cupcakes verziert, Fondant ausgerollt, mit dem Spritzbeutel experimentiert und Zuckerperlen über dem Tisch verstreut !
Auf unserer Ecke wurde viel gelacht, denn mit von der Partie waren Mia die Kuechenchaotin ,  Kathi von Deck schon mal den Tisch, Michaela von herzelieb, Susanne von Serendipity – Blog .
Es war schön und lecker mit euch Mädels!
Vielen Dank an Freixenet und Nicole von Brand Affairs für die Einladung.  

Liebste Grüße
vom 
hafenmaedchen
12von12

12 von 12 im Juli – Heute Urlaubsedition

Hallo ihr Lieben!
Der 12. Juli in Hamburg war heute sonning und schön, ich hatte meinen letzten Urlaubstag und hab es mir gut gehen lassen. Ich zeig euch was ich heute so schönes gemacht habe.
Wenn ihr sehen möchtet was all die anderen Blogger so gemacht haben schaut doch mal bei Caro vorbei da werden alle Links gesammelt!

 
Es gab leckeres Frühstück mit dem Lieblingsurlaubsmitbringsel aus Holland !
Der Postmann hat geklingelt und ein Päkchen gebracht. Das teste ich für euch also bald mehr zu diesem Teamaker to go !
 Ich war auf dem Markt in Ottensen und hab frische Blumen besorgt und Zutaten für das leckere Essen heute Abend. Auch das Rezept gibt es bald!

Der leckere Mia Moscato wurde für den Abend kalt gestellt :)
Beim Daddy die neue Living at Home abgeholt und ein kleines Päuschen eingelegt.

Bei Trashiger Musik wurde gestaubsaugt!

Das Lieblingsessen nochmal aufgewärmt!
Leckere Erdbeeren vom Markt gefuttert!
Spontanes Treffen mit der lieben Steffi in der Langen Reihe zum Frozen Joghurt futtern.

Und nun schnell die Frischkäsebrötchen vorbereiten, damit heute Abend auch wieder lecker geschlemmt werden kann.

Nachtrag:

Es wurde noch lecker geschlemmt. Die Frischkäsebrötchen waren köstlich und wurden lecker belegt.
Dazu gab es gut gekühlen fruchtig süßen Miamoscato von Freixenet! Köstlich!

Es blieb auch nicht bei nur einer Flasche, dooch bevor die zweite geöffnet wurde, musste ich noch den hübschen Deckel bestaunen und ein letztes Foto für 12 von 12 für euch machen.

Ich würde sagen das war ein schöner Schlemmertag, aber im Urlaub ist das wohl mal erlaubt 😉

Habt ein tolles Wochenende!
Liebste Grüße
euer
hafenmaedchen


2flowergirls

The Sweet Baby Shower Surprise for Madame Love – DIY – Babysöckchenblumenstrauß

Das Logo wurde entworfen von frausieben
Hallo ihr Lieben !

Heute gibt es ein kleines DIY von mir für Madame Loves virtuellen Babyshower.
Liebe Elodie, da du Blumen ja so liebst bekommst du von mir einen Babysöckenblumenstrauß !

 Für alle die auch gerne einen Strauß verschenken möchten, verrate ich nun wie es funktioniert.

 So wird es gemacht:

Die Babysocken werden von der Vorderseite aufgerollt, kurz vor Ende steckt ihr einen Papierstrohhalm dazwischen und fixiert die Socke mit Draht an dem Strohhalm, so dass ihr die Blumen später besser in den Blumenstrauß stecken könnt.
Kleiner Tipp nicht verzweifeln wenn es nicht sofort nach einer Rose aussieht. Mit der Zeit wird das. Ich habe auch einige Anläufe gebraucht.

Im Blumenladen habe ich einen Grünbundel besorgt, diesen in einer Vase arrangiert und dann die Söckchenrosen dazwischen gesteckt. Falls man den Strauß verschicken will kann man auch Kunstblumen verwenden, aber sowas kommt für eine Blumenbloggerin natürlich nicht in Frage.

Außerdem habe ich dann noch als Manschette einen Bogen Seidenpapier verwendet.
Mit etwas Schleifenband könnt ihr den Strauß zusammen binden und die Vase etwas aufhübschen.
Liebe Elodie, ich wünsche dir für den Rest der Schwangerschaft alles Liebe und Gute, und hoffe wir sehen uns bald nochmal, so dass ich dir den Strauß geben kann !
Allen anderen viel Spaß beim basteln und ein großer Dank geht an meine liebe Freundin Sabrina für die Inspiration!
Weiter Beiträge zu  
„The Sweet Baby Shower Surprise for Madame Love“

oder unter dem Hashtag
 
Liebste Grüße
vom
hafenmaedchen

Frage-Foto-Freitag #elf/zwanzig13

Hallo ihr Lieben !
Heute meine Frage-Foto-Freitag „Urlaubsedition“ nach der Idee von Steffi von Ohhhmhhh. 
Auf ihrer Seite findet ihr noch viele weitere Teilnehmer. Viel Spaß beim durchklicken.
 
1.) Jemand Etwas, mit dem du gerade viel Zeit verbringst?
 Hoffentlich viel Zeit an der Häkelnadel.

2.) Etwas, das du gern dabei hast?
Unbedingt immer eine Sonnenbrille und gerne auch etwas für die Lippen.

3.) Was tut dir im Moment gut?
Mein Urlaub, erst Berlin und heute gehts im Surferbus Richtung Amsterdam.
YEAH! Ich überleg mir noch nen Hashtag für Instagram 
4.) Was fandest du sehr lustig?
Diese Postkarte, gefunden in Berlin! Sie hat nun einen Platz an meiner Küchenfront gefunden.

5.) Gerne morgens?


Frühstück im Bett!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Lasst es krachen und bis bald.

Liebste Grüße
euer
hafenmaedchen
Essen und Trinken

Rezept: Bandnudeln mit Spinat und Frischkäsesoße

Hallo ihr Lieben !
Als ich am Dienstag gemütlich durch Eppendorf mit der Elbmadame gebummelt bin, kam eine Frau mit den Worten „Hallo Hafenmaedchen“ in einen Laden hereinspaziert.
Ich war baff, sprachlos und im Schockzustand. Irgendwie rechnet man mit diesem Moment ja nicht, aber schön das es ihn dann doch gibt.
Es gab ein Lob für meinen Blog, das ist so schön so etwas mal persönlich von einer fremden Person zu hören. Vielen Dank dafür liebe missesja. Und sorry das ich so sprachlos war, aber ich war dann den ganzen Tag beflügelt und hab gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd.  Da du das aktuellste Rezept meiner Nudeln auf Instagram haben wolltest bekommst du es nun.
Und falls irgendjemand anderes mich mal sieht bitte unbedingt ansprechen, ich beiße nicht sondern schaue nur wie ein Auto :)
Jetzt wird es lecker! Viel Spaß beim Kochen!

Das Rezept ist ganz easypeasy und geht fix.
Nudeln kochen
Tomaten vierteln, Kochschinken in feine Streifen schneiden.
Frischen Blattspinat einfach 2 Minuten vor Kochenende der Nudeln mit ins Wasser geben oder so wie ich es gemacht habe gefrorenen Blattspinat nach Packungsanleitung zubereiten.
Frischkäse in der Pfanne schmelzen mit Milch mischen und gut verrühren.
Tomaten und Schinken dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln und Spinat unter die Soße heben.
Auf dem Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen.
 
Fertig
Lecker Schmecker
Liebste Grüße
vom
hafenmaedchen

#hafenmaedchengoesberlin mein Wochenende für euch zusammengefasst

Hallo ihr Lieben !

Wie viele von euch schon gesehen haben war ich am Wochenende in Berlin! Endlich mal wieder. Das letzte mal ist lange her und da hatte ich nicht viel Zeit, da ich eine Fortbildung hatte.

Am Freitagnachmittag ging es mit dem Berlinlinienbus von Hamburg nach Berlin. Die Fahrt dauerte 3,5 Stunden und war recht angenehm. Frühes Erscheinen und ein bisschen Kampfgeist sichert die besten Plätze. Kleiner Tipp wenn ihr zu zweit reist, sollte nur einer gibt die Koffer abgeben damit der andere gute Plätze aussuchen kann !

Der Ausblick aus dem Doppeldeckerbus war natürlich großartig. Wir sind am Alex vorbei gefahren und so konnte ich schon die ersten Stadtbilder machen. Unsere private Unterkunft war in der Nähe der Friedrichstraße, also sehr central und wir mussten nie lange Fahrzeiten irgendwohin in kauf nehmen.

Den ersten Abend läuteten wir bei leckerer Pizza ein. Wir waren gegenüber des Friedrichstadtpalastes bei Pizza&Pasta und haben sehr leckere Pizza gefuttert.

Gut gesättigt sind wir dann die Friedrichstraße entlang geschlendert, haben einen kleinen Schaufensterbummel gemacht und sind in Richtung Brandenburgertor und Regierungsviertel spaziert.

Samstag war dann unser Shoppingtag. Wir sind von A nach B gerannt und haben tolle Sachen ergattert. Da es als erstes zu Primark gehen sollte klingelte schon früh der Wecker. Wir waren pünktlich um neun Uhr da, als die Tore geöffnet wurden. Das kann ich nur jedem empfehlen, da es ansonsten einfach viel zu voll ist. Ich hab dort nur ein paar Kleinigkeiten gekauft Socken, Haargummis und ne neue tolle Schlafanzughose uns so dies und das. Im riesigen Primark verging sie Zeit wie im Fluge. Im Anschluss ging es weiter über den Kurfürstendamm zu Forever21 und Pull&Bear. Forever21 war ja schon in London so toll und auch diesmal habe ich ein paar tolle Teile gefunden. Und zuletzt auf unserer Shoppingliste stand dann noch Gina Trikot an der Friedrichstraße.

Nachdem wir die Tüten abgelegt haben ging es weiter Richtung Friedrichshain. Wir hatten Lust auf Burger und so ging es ins Burgeramt in der Krossenerstraße. Und ich empfehle nun jedem Burgerfan der irgendwie mal in Berlin ist, da müsst ihr hin. Das war sooooooo lecker!

Burgeramt in Friedrichshain Krossenerstraße am Boxhagener Platz

Mal wieder gut gestärkt ging es dann weiter durch die Straßen von Friedrichshain. Ich empfehle euch da einfach in Ruhe durch die Straßen zu bummeln. Leider ist an so einem kurzen Trip ja nicht soviel Zeit für alles. Beim nächsten Mal brauche ich hier auf jedenfall mehr Zeit zum bummeln :) und schlendern.

1.hAusen 2.Schwesterherz 3.Küchenliebe und 4. Kleiner süßer Laden mit Macaroons

Sommer is Dufte

Ein Laden entdeckt der so heißt wie ich :) !
Diese tolle Schneiderei mit dem Namen Aufschnitt entdeckt! Grandiose Deko!
Und was ich am Sonntag so in Berlin gemacht habe erfahrt ihr in einem weiteren Post!

Liebste Grüße
euer
hafenmaedchen