Food

#hafenmaedchengoeslondon Teil 1

Hallo ihr lieben !

 Da bin ich wieder. 

Ich brauchte ein paar Tage um wieder anzukommen, denn der Alltag hatte mich sofort wieder. Abends bin ich einfach erschöpft auf die Couch geplumpst und habe London nachwirken lassen.
Dank Instagram weiß ich aber auch wie neugierig schon einige auf meinen Londonbericht sind. Ich hab mich sehr gefreut, dass so viele von euch mir durch London gefolgt sind.  Jede Möglichkeit wurde genutzt um ein paar Updates zu posten, und so hab ich meine Päuschen in die Apple Stores verlegt. Also hier schonmal der erste Tipp freies Internet findet ihr im Applestore an der Regentsstreet, Covent Garden und im Westfieldshoppingcentre. 😉

Tag 1

Am Donnerstagmorgen ging es in aller früh in Richtung Flughafen, ich habe extra einen frühen Flug genommen um so viel Zeit wie möglich  in London zu verbringen.

In London Heathrow, gibt es die direkte Möglichkeit mit der Tube in die Innenstadt zu fahren. Ich finde dies besonders unkompliziert und bevorzuge daher immer Heathrow Airport. Am Flughafen wurde direkt die Oystercard aufgeladen. Das ist sozusagen eine Prepaidcard für die Ubahn und den Bus. 
In der Stadt habe ich dann die Busse bevorzugt. Es ist ersten etwas günstiger und man kann ne Menge tolle Dinge entdecken, besonders wenn man oben in der ersten Reihe sitzt!

Mein Schwerpunkt lag nicht auf Sightseeing sondern auf Shopping und die Stadt genießen! Die Sehenswürdigkeiten habe ich bei meinem halbjährigen Aufenthalt in London bereits abgeklappert!

Übernachten konnte ich bei einer Freundin, die zurzeit ein Praktikum in London macht. Wir haben im Stadtteil Fulham gewohnt, sehr nah an dem Fulham Broadway bzw ChelseaStadion.

Nachdem ich meinen Koffer bei meiner Freundin abgegeben hatte, machte ich mich auf den Weg Richtung Oxfordstreet. Ich bin Marble Arch ausgestiegen, sodass ich die Oxfordstreet bis zum Oxfordcircus runterschlendern konnte. 

Auf der Oxfordstreet gibt es eine Menge empfehlenswerte Shops.
Topshop
Primark
Forever 21
River Islands
Monsoons
    
Und besonders die riesigen Departmentstores 
Selfridge!!!!!
House of Fraser
Debenhams 
Und Außerdem ein MUSS ist  Liberty London an der Regentsstreet.
 
An wenigen Sehenswürdigkeiten bin ich natürlich auch vorbeigekommen und die hab ich dann auch für euch fotografiert.
PiccadillyCircus / Trafalger Square / Covent Garden
 
Zum Abschluss für den ersten Tag gibt es noch einen Foodtipp.
Wir waren bei Byron Burger! Hier gibt es leckere proper hamburgers, die einfach fantastisch sind. Das Preisleistungsverhältnis stimmt gut.
Byron Burger findet man häufig, eine weit verbreitete Kette!
Wichtig für London ist gutes Schuhwerk, ich war ganz glücklich mit meinen Uggboots, da es doch recht kalt war und man auf den Boots wie auf Wolken läuft!
Freut euch auf Teil 2 coming soon!
Cheers euer hafenmaedchen  !
  

Frage-Foto-Freitag #zwei/zwanzig13

Hallo ihr lieben !

Schön das ihr wieder vorbeischaut. Ist es nicht der Wahnsinn, schon wieder Freitag. Ich hab das Gefühl die Woche ist an mir vorbei geflogen.
Als ich die Fragen gestern bei Steffi gelesen habe hab ich mich riesig gefreut. Ich find die Fragen richtig Klasse und bin gespannt was alle anderen so antworten. Kleine Einblicke, wie der ein oder  andere wohnt ist doch großartig und vor allem inspirierend.
Ich hoffe es gefällt euch bei mir :)
Viel Spaß nun beim durchschauen…. 
 

 

 

Der Fokus liegt ganz klar auf London und der Vorfreude!


 

Bilderrahmen


 

Ganz neu eingezogen diese tolle Serie von Rituals.


 

Kreativmaterial


 

Frische Tulpen und Kerzen

Ich wünsche euch ein grandioses Wochenende.

 

liebste Grüße

vom

hafenmaedchen


London in der Planung

Hallo ihr Lieben !

Heute nur ein kleines „Hallo“ von mir aus meinem London-Planungs-Chaos.

 

Nächste Woche ist es endlich soweit und es geht nach London. Vier Jahre ist es schon her, als ich London verlassen habe. Ich habe dort sechs  Monate als AuPair gelebt. Eine der schönsten Zeiten in meinem Leben. Und nun ist es endlich wieder soweit und ich darf diese schöne Stadt besuchen.
Eine Freundin von mir wohnt derzeit in Fulham, da sie ein Praktikum in London macht.
Ich habe versucht mit  Post it zu makieren wo ich überall hin will um Dinge zusammen zu fassen, die nah beieinander liegen.
Das Hauptthema wird für mich sein die Stadt zu genießen und Dinge zu shoppen die es nicht unbedingt bei uns gibt. Die ganzen Sightseeing Dinge hab ich ja damals schon gemacht :)
Auf der Liste steht
Slone Square/Kings Road inspiriert wurde ich von Steffi von Ohhmhhh die so tolle Sachen von Kate Spade gekauft hat! Ahhhh die Handschuhe!!!!
Natürlich Oxford – und Regentsstreet mit Topshop/Liberty House/Abercrombie in der Hoffnung auf ein schickes Foto!
Covent Garden
Paperchase für Kreativmaterial (Sticker/Postkarten und mal schauen…)
Camden Town/ Camden Market
House of Fraser für die Urban Decay Naked Palette
und und und….
So und nun seid ihr gefragt! Ich würde mich auch als alter London Hase freuen, wenn ihr mir in die Kommentare noch postet welches eure Lieblingsshops in London sind, die ich unbedingt besuchen sollte, natürlich was es hier nicht gibt. Wo ich besonders tolles Bastelmaterial bekomme oder vielleicht tolle Stoffe zum Nähen! Tolles Make up? Marken?
Soweit es geht werde ich euch auf Instagram unter #hafenmaedchengoeslondon auf dem laufenden halten und hier im Anschluss natürlich berichten.
liebste Grüße
vom 
hafenmaedchen

12von12

12 von 12 im Januar

Hallo ihr lieben

Heute bin ich bei CAROS 12 von 12 dabei. Ein Samstag eignet sich meiner Meinung nach bestens für so etwas, da hat man auch genügend Zeit und erlebt mehr als im Alltag 😉
Mein Tag startete entspannt im Bett mit leckerem Kaffee und Müsli.
Der neue Malmablagetisch, einfach großartig!
Ein bisschen Abwasch musste dann leider auch noch erledigt werden.
 
Weiter ging es, die Sporttasche wurde gepackt und Barfuss in die Uggs geschlüpft. Ich liebe das Gefühl.
Aus meinem Wohnzimmerfenster hatte ich schon den blauen Himmel bewundert und Akrobatik betrieben beim fotografieren des blauen Himmels nicht aus dem Fenster zu fliegen.
Beim warten auf die Ubahn wurde dann noch schnell der Blick über die Elbe genossen.
Beim Sport ging mir das Vegan for fit Buch irgendwie nicht aus dem Kopf seit einiger Zeit bewundere ich ja schon die tollen Fotos auf Instagram besonders von Nicole
Also bin ich noch schnell durch 3 Buchläden geflitzt bis ich es gefunden habe …
Zu Hause habe ich dann mein wunderbares Küchengerät geschrottet. Ja ich hätte schreien, heulen und k***** zu gleich können, so ärgerlich. Also ich dann am Telefon meiner Mama das ganze gebeichtet habe, von ihr habe ich das tolle Teil, sagte sie Kind mach dir keine Sorgen ich hab noch einen im Keller stehen. :)
So viele Scherben in letzter Zeit, da steht dann wohl bald das Glück vor der Tür oder wie?

 
Auf den Schreck erstmal Kaffee und Schoki
  
Dann wurde noch ein bisschen geblättert.
Besonders gut gefiel mir in der Livingathome der Artikel zum Thema Kissen. Ich möchte ja auch schon so lange so gern mein Sofa mit tollen Kissen verschönern. Also Projekt 2013!
Und am Ende des Tages hab ich mich über ganz viel Aktivität auf Instagram gefreut! Viele likes und ein paar neue Follower! Ich freu mich schön das ihr da seid :)

Ich wünsche euch nun noch ein tolles erholsames Wochenende

eure Anne

das hafenmaedchen

Frage-Foto-Freitag #eins/zwanzig13

Juhu endlich mal wieder dabei, beim Frage-Foto-Freitag von der Steffi 😉

Viel Spaß ihr Lieben !

Das ist ganz klar meine neue Fossiluhr, ich trag sie jeden Tag :)
 
Bisher noch nichts, aber das ändert sich bestimmt bald !
 
das ich manchmal alle Küchengeräte durchprobieren muss bis ich das perfekte gefunden habe….

Von dem guten Stück konnte ich mich in meiner Weihnachtsaufräumerei leider noch nicht trennen!
 Kaffee, weil ich für den Frühdienst viel zu früh aufstehen musste ….

 

Wünsche euch ein tolles Wochenende….

euer hafenmaedchen


DIY

Das neue Jahr beginnt mit Ordnung schaffen…

Hallo ihr lieben

Mich hat am Samstag das Ordnungsfieber gepackt. Diese Momente gibt es selten im Jahr, aber wenn dann richtig ;). Ich hab mich so durch mein Wohnzimmer von der einen Ecke in die nächste gewuselt. Dabei kann man dann so richtig die Zeit vergessen, Erinnerungen finden und einfach mal so viel Überflüssiges aussortieren und Platz für neues schaffen.
Mein Über-der-Nähmaschine-Kreativbereich wurde entstaubt und neu organisiert.
  
So schön kann es aussehen. Leider war wohl das Regal mit den Stempeln leicht überladen und ist mit einem gewaltigen Knall wieder von der Wand gekommen :(
Auch in meinem Schrank finde ich mich nun wieder zurecht 😉
Glossyboxen eignen sich perfekt um Bastelmaterialien und Kleinkram aufzubewahren. Ich hab die Boxen mit dem Dymo beschriftet, sodass ich den Überblick behalte.

Auch meine Schleifenbänder habe ich alle zusammen in einer Kiste sortiert. Noch ein kleiner Tipp, im Sale gibt es aktuell alle Weihnachtsschleifenbänder 50% reduziert. Ich hab da nochmal zugeschlagen und so bin ich für nächstes Jahr ausgerüstet. 😉

Das war ein kleiner Einblick in meine Kreativordnung. Ich hoffe euch gefällt es und vielleicht motiviert es den einen oder anderen auch mal wieder klar Schiff zu machen.

Wir lesen uns bald wieder mit einem kleinen Faschings DIY-Projekt(Auch die Hamburgen können das 😉 ) es geht in die Planung, also seid gespannt….

Liebste Grüße
vom 
hafenmaedchen

Happy New Year und ein Apfeltiramisu

Ich wünsche euch allen ein fröhliches, gesundes und aufregendes Jahr 2013 ! 
Und natürlich ein leckeres Jahr!
Mit diesem Dessert haben wir das Jahr ausklingen lassen 
Liebste Grüße 
vom
hafenmaedchen